Web-Banner 700x350px Aicher

Gottesdienstordnung und Mitteilungen der Pfarre Frankenburg 14. - 21. Juli 2019

Sonntag:

7.30

SM

Bergmayr Anton für +Nachbarin Paulina Linecker

14.7.

9.00

SM

Fam. Scheibl Alois jun. und sen. für +Günter Pramendorfer

 

 

SM

Fam. Franz Kaiser für +Irmtraud Lechner

 

 

SM

Fam. Dürnberger für +Eltern u. Schwiegereltern

 

 

SM

Fam. Ernst Pramendorfer für +Bruder, Schwager und Onkel Günter Pramendorfer

 

10.30

 

TAUFE des KINDES: STELLA Schwarz, Vöcklabruck

 

rhythmische

19.30

SM

Berta Kienberger für +Gatten

Gestaltung

 

SM

Inge Hammertinger für +Irmtraud Lechner

 

 

SM

Willi, Sandra und Thomas Beck  für +Mutter, Schwieger- und Großmutter  Christine Beck zum Geburtstag

Montag:

19.30

SM

Sabine Riedl für +Marianne Eberl

15.7.

 

SM

Hans und Dorli Fally für +Cousine Marianne Eberl

Dienstag:

17.30

 

MESSE im ALTENHEIM

 

16.7.

 

M

Fam. Aichmaier für + Firmpaten, Schwager und Onkel Franz Hinterleitner

 

 

M

Fam. Augustine Hochrainer für +Nachbarn Franz Hinterleitner

 

 

M

Maria Aichmaier für +Schwiegersohn Franz Hinterleitner

Mittwoch:

7.30

 

MESSE in der KIRCHE

 

17.7.

 

M

Jemand für alle +Angehörigen

Donnerstag:

7.30

M

Aloisia Ewaller für +Schwester Franziska z.St.A.

18.7.

 

 

 

 

Freitag:

19.00

 

BEICHTGELEGENHEIT

 

19.7.

 

SM

Fam. Renate Walchetseder für +Vater, Schwieger- und Großvater Josef Reiter zum Geburtstag

 

 

SM

Fam.Berta Kienberger f+Bruder, Onkel u. Taufpaten Günter Pramendorfer

 

 

SM

Der Siedlerverein Frankenburg-Redleiten für +ehemaligen Obmann Günter Pramendorfer

Samstag:

8.00

M

Jemand auf besondere Meinung

20.7.

19.00

 

ROSENKRANZ

 

Sonntag:

 

 

C H R I S T O P H O R U S – S O N N T A G

 

21.7.

7.30

 

MÄNNERMESSE:

 

 

 

SM

Fam. Maria Purrer für +Bruder und Onkel Josef Aschenberger z.St.A.

 

 

SM

Martin Binder sen. für +August Klaßmann

 

 

SM

Frieda Forstinger für +Gatten und Schwiegermutter z.St.A.

 

9.00

SM

Fam. Franz Hinterleitner für +Cousin Franz Hinterleitner

 

 

SM

Franz und Maria seyringer für +Cousin Franz Hinterleitner

 

 

SM

Fam. Seifriedsberger-Pramendorfer für +Bruder, Schwager, Onkel und Paten Alfred z.St.A.

 

 

SM

Mathilde Preuner mit Familie f. +Gatten, Vater, Groß- u.Urgroßvater z.St.A.

 

 

SM

Martin u. Margit Dürnberger f. +Eltern, Schwieger- und Großeltern z.St.A.

 

10.30

 

TAUFE des KINDES: MELISSA Taitl, Hauptstraße

 

 

19.30

 

Sr. Emilie für +Nichte Marianne Eberl

 

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten Pfarrkanzlei 14.7.-21.7.2019

Montag, Donnerstag, Freitag: 8-11 Uhr, und Freitag 14.30-17.00Uhr!

 Sprechstunden Dienstag: 9.00-12.00 Uhr Pf. Josef Sallaberger (ohne Bürobetrieb!) Freitag 15-17 Uhr

 Sprechstunden Donnerstag: 16.00-19.00 Uhr PA Walter Bogensperger und nach Vereinbarung (0676/87766079)

 

 

 

VERLAUTBARUNGEN: Zum Pfarrfrühstück – gestaltet von der Goldhaubengruppe – heute im Pfarrsaal wird nochmals freundlich eingeladen. – Die Pfarrbücherei ist heute schon nach der 1.Messe geöffnet. – Morgen Montag wird um 14.30 Uhr wieder eingeladen zum Singnachmittag im Altenheim (Erdgeschoss). – Am kommenden Sonntag feiern wir den CHRISTOPHORUS-SONNTAG: Um 8.30 Uhr ist die Fahrzeugsegnung am Schulplatz. Es werden auch wieder Christophorus-Plaketten, Schlüsselanhänger und SOS-Abzeichen angeboten. Die MIVA (=Missionsverkehrsarbeitsgemeinschaft) erbittet bei der Gottesdienstsammlung wieder den Christophorus-Dank der Kraftfahrer und aller Mitfahrenden unter dem Motto: „Ein Zehntel-Cent pro Kilometer für ein Missionsfahrzeug“. – Die MinistrantInnen bitten heute bei den Kirchentüren um eine Spende für die Lagerwoche vom 28. Juli bis 3. August in Roßleithen am Gleinkersee. Schon im Voraus herzlichen Dank!

 

 

MIVA – MOBILITÄT IST TEILBAR.„Mobilität ist teilbar.“ ist der Leitsatz der MIVA. Er weist darauf hin, dass man vom europäischen Überfluss denen etwas geben kann, die es brauchen. Während Europa oft an zu viel Verkehr leidet und vor allem auf Autobahnen lange Stauzeiten in Kauf genommen werden, fehlt es vielen Menschen in den ärmsten Regionen der Welt an Mobilität. Der Dank für unfallfreies Fahren lässt sich somit mit internationaler Solidarität verbinden. Das katholische Hilfswerk MIVA lebt von Spenden. Bei der größten MIVA-Spendensammlung, der ChristophorusAktion im Juli, werden vor allem AutofahrerInnen ersucht „Einen ZehntelCent pro unfallfreiem Kilometer für ein MIVA-Auto“ zu geben. Doch die MIVA finanziert nicht nur Autos. Je nach Bedarf werden auch Motorräder, Fahrräder, Traktoren, landwirtschaftliche Geräte, Boote oder Lasttiere finanziert. Pro Jahr wickelt die MIVA zwischen 300 und 400 Fahrzeugprojekte in etwa 60 Ländern der Erde ab.

 

HL. Christophorus

Vorankündigung:

 

OFFENES PFARRHEIM

 

Du bist  zwischen 6 und 12 Jahre alt?

Dann besuche uns von Montag 19.08. – Freitag 23.08.2019

Jeweils von 9.00 – bis 12.00 Uhr im Pfarrheim!!